Wie wird eine Persona erstellt?

Beginnen Sie mit der Festlegung, welchen Zweck Ihre Kampagne, Website oder Social Media-Aktivität erfüllen soll. Wen wollen Sie mit Ihrem Angebot ansprechen? Gibt es verschiedene Zielgruppen, und wenn ja, welche? Was erwarten Ihre Zielgruppen auf Ihrer Website oder Ihrer Facebook-Präsenz zu finden? Welche Aktion sollen sie ausführen (z.B. etwas kaufen, Kontakt aufnehmen, etwas herunterladen …)?

Definieren Sie für jede Ihrer Zielgruppen typische Personas. Es kommt darauf an, dass Sie die für Sie wichtigsten Repräsentanten Ihrer Zielgruppe(n) identifizieren, möglichst genau verstehen und in Personas konkretisieren. Kundenbefragungen können helfen herauszufinden, wie Ihre wichtigsten Kunden ‚ticken‘. – Es sollten nur wenige Personas sein, meist dürften drei bis fünf reichen.

Geben Sie Ihren Personas Namen, legen Sie realistisch deren berufliche Position bzw. familiäre Situation, Alter, Kenntnisse fest. Verstehen Sie deren Blickwinkel. Was sind ihre Intentionen, wenn sie etwas suchen, das Sie anbieten? Welche Interessen und Motive haben sie? Haben sie bestimmte Vorlieben, suchen sie Antworten auf bestimmte Fragen?

Wo bewegen sich Ihre Personas im Web?

Holen Sie Ihre Personas dort ab, wo sie anzutreffen sind: Z.B. bei Google-Suchen, oder auf Social Media-Kanälen, die ihren Interessen entsprechen. Falls sie dabei Suchmaschinen benutzen: Welche Suchausdrücke werden sie verwenden? Platzieren Sie dort genau gezielte Ansprachen, bei Google z.B. auf eine Persona und ihre wahrscheinliche Fragestellung fokussierte Anzeigen, aber sorgen Sie auch für passende Snippet-Texte in den organischen Suchergebnissen.

Beispiel: Marla – eine “Tough Mom”

Einer Ihrer Kunden bietet Walnüsse an und hat das Ziel definiert, mehr Walnuss-Konsumenten zu gewinnen. Dazu sollen auch Gerichte mit Walnüssen über Gebäck und Süßspeisen hinaus propagiert werden.

Eine unserer Personas ist Marla.

  • 32 Jahre alt
  • Redakteurin
  • seit Emilys Geburt legt sie großen Wert auf gesunde Ernährung
  • Hobbies: Yoga, lesen, die Natur genießen und spazieren gehen

 

 

 

Als typische ‚Tough Mom‘ muss Marla immer eine Balance zwischen Karriere und Kind finden. Als ‚Home Workerin‚ gelingt ihr das meist ganz passabel. Sie besucht Babyschwimmkurse und trifft sich gerne mit anderen Müttern, um sich über die Erziehung auszutauschen oder einfach zu tratschen.

In ihrer Freizeit bekommt sie den Kopf bei langen Spaziergängen in der Natur frei oder liest Bücher, während ihre Lieblings Singer-Songwriter- und Indie-Musik im Hintergrund läuft.

Hier treffen wir Marla im Internet:

Facebook, um mit Freunden und alten Bekannten in Kontakt zu bleiben;

Blogs, Pinterest & Instagram: da schaut sie nach Kinder-Erziehungstipps, Do-it-Yourself-Tipps zu Themen wie kochen, basteln mit Kindern oder Kleidung;

Google benutzt sie, um nach Tipps für Erziehung, basteln oder auch nach einfachen, gesunden Gerichten zu suchen.

Was aus unserem Angebot interessiert Marla?

Rezepte für hausgemachte, schnelle Gerichte und Snacks, unbelastetes und gesundes Essen.

Umsetzung:

  • Anzeigen für schnelle, gesunde, interessante Rezepte für Snacks und Gerichte (Facebook, Google Display)
  • Passende Rezepte auf Pinterest
  • Landing Page auf der Website mit passenden Rezepten
  • Gut platzierter Link auf der Landing Page: Warum sind Walnüsse gesund? (führt zu einer neuen Seite, auf der eben dies mit Belegen erklärt wird)