Weiterempfehlung (Word-of-Mouth)

Empfehlungsmarketing wird oft auch Word-of-Mouth-Marketing, Mundpropaganda oder Referral Marketing genannt. Es basiert nicht auf klassischen Marketingkanälen sondern auf der persönlichen Weiterempfehlung bestehender Kunden, die die Meinungsbildung und Kaufentscheidung Anderer beeinflusst.

Die Voraussetzung dafür ist in der Regel, dass der Kunde mit dem Produkt oder Service des Unternehmens sehr zufrieden ist. Zwar liegt der Fokus hauptsächlich auf den Kunden, aber auch Mitarbeitende und anderweitige Partner des Unternehmens können eine Rolle im Empfehlungsmarketing spielen.

Die Basis des ganzen bildet also die altbekannte Mundpropaganda. Darunter versteht man einen markenspezifischen und meinungsbildenden Verbraucherdialog, mit einem Austausch zu Erfahrungen von Dienstleistungen oder Produkten. Im Zuge dessen findet außerdem eine Bewertung statt. Kurz gesagt: Bekannte oder Freunde sprechen nachhaltige Handlungsaufforderungen aufgrund eigener Erfahrungen aus. Sie empfehlen „ihre liebsten” Artikel, Leistungen und Produkte aus Überzeugung weiter – manchmal werden ihnen dafür auch bestimmte Anreize und Belohnungen geboten. Gelingt es Firmen, Empfehlungen gezielt zu unterstützen, ist Empfehlungsmarketing eine der wirkungsvollsten Maßnahmen zur Kundenakquise.