Warum Personas?

Möchte man als Unternehmen ein Produkt vermarkten, stellt sich zunächst eine Frage: Wen möchte ich damit überhaupt ansprechen? Hier kann es helfen, Personas zu erstellen, die darauf ausgelegt sind ein detailliertes Profil der Zielgruppe zu erzeugen, um den Vermarktungs- und Vertriebsprozess einfacher zu gestalten.

Nicht nur in der B2C-Kommunikation ist das Verwenden von individuellen Personas von Vorteil. Auch in der B2B-Kommunikation lassen sich diese gewinnbringend nutzen. Wichtiger ist es hierbei jedoch, den Fokus zusätzlich auf berufliche Aspekte und Hintergründe zu legen. Welche Position nehmen Kund*innen im Unternehmen ein? Was möchte die Persona beruflich erreichen?

Welche Vorteile hat die Entwicklung von Personas?

Ein einheitliches Bild
Es entsteht im gesamten Unternehmen ein einheitliches Bild der anzusprechenden Persona. Demzufolge kann sich jede*r daran orientieren, wodurch letztendlich eine übereinstimmende und eindeutige Botschaft an den Kundenstamm gesendet werden kann.

Nachhaltige Verwendung
Das Erstellen von Personas erleichtert den Arbeitsprozess. Anstatt sich zu Beginn eines jeden Projektes Gedanken über die zu erreichenden Kund*innen machen zu müssen, greift man stattdessen auf bereits erarbeitete Personas zurück.

Universelle Anwendung
Über verschiedene Abteilungen hinweg kann dieselbe Persona verwendet werden. Das bestärkt die gemeinsame Vorstellung der Kund*innen im Unternehmen und alle können aufbauend auf den gleichen Grundlagen ihren Teil dazu beitragen, ohne dass verschiedene Botschaften entstehen.

Kund*innen ansprechen
Was ist den Käufern wichtig? Wie empfinden sie bestimmte Strategien? Durch die Antwort auf diese und weitere Fragen entsteht ein lebhaftes Bild der Zielgruppe. Dieses ist bei allen  Entscheidungen präsent.

Content Optimierung
Die Möglichkeit, sich besser in die Zielgruppe hineinversetzen zu können, sorgt dafür, dass der Content spezifischer auf die Zielgruppe zugeschnitten werden kann. Das sorgt für passgenaue Inhalte, die jederzeit am richtigen Ort ausgespielt werden können.

Differenzierung
Statt sich auf eine große Zielgruppe zu konzentrieren, kann mittels verschiedener Personas zwischen Zielgruppensegmenten differenziert werden. Gerade bei unterschiedlichen Projekten ist dieses Vorgehen von Vorteil.

Fazit: Personas verbessern Arbeitsabläufe

Personas können als detailreiche Veranschaulichung der Zielgruppe dienen. Sie helfen Entscheidungsprozesse zu erleichtern und ein einheitliches Bild der Kund*innen in allen Abteilungen des Unternehmens entstehen zu lassen. Im Content Marketing fungieren sie als nützliches Werkzeug, um aus Sicht der Kund*innen attraktive Ansprachen zu erzielen. Damit lassen sich wiederum erwünschte Resultate erzielen. Abhängig ist der Inhalt und der Umfang der Personas vom jeweiligen Kommunikationskontext, den jedes Unternehmen für sich definieren muss.