Influencer Marketing und Virales Marketing

Influencer-Marketing ist eine Marketingstrategie, bei der Marken mit einflussreichen Personen zusammenarbeiten, um deren Reichweite und Glaubwürdigkeit zu nutzen, um Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Influencer haben eine engagierte und treue Fangemeinde, die ihnen vertraut. Durch die Zusammenarbeit mit Influencern können Marken das Vertrauen der Zielgruppe gewinnen und ihre Glaubwürdigkeit erhöhen.
  • Influencer haben oft eine große Anzahl von Followern auf ihren Social-Media-Kanälen und anderen Plattformen. Durch die Zusammenarbeit mit Influencern können Marken ihre Reichweite erweitern und ihre Botschaften einem größeren Publikum zugänglich machen.
  • Influencer haben oft eine spezifische Zielgruppe, die ihren Interessen und Vorlieben entspricht. Durch die Zusammenarbeit mit Influencern können Marken ihre Zielgruppe gezielt ansprechen und ihre Botschaften an Personen senden, die am ehesten an ihren Produkten oder Dienstleistungen interessiert sind.

Die wichtigsten Formate für Influencer-Marketing

  • Gesponserte Inhalte: Marken zahlen Influencern, um ihre Produkte oder Dienstleistungen in ihren Social-Media-Beiträgen, Videos oder Blog-Posts zu bewerben.
  • Produktplatzierungen: Marken stellen Influencern kostenlos Produkte zur Verfügung, die diese dann in ihren Inhalten präsentieren und bewerben.
  • Affiliate-Marketing: Marken bieten Influencern Provisionen oder andere Vergütungen für jeden Verkauf oder jede Conversion an, die durch ihre Empfehlungen generiert werden.

Durch die Zusammenarbeit mit Influencern lässt sich die Markenbekanntheit zu steigern und die Sichtbarkeit einer Marke in den sozialen Medien zu erhöhen.

Auch können ganz konkret Produkte oder Dienstleistungen beworben werden, indem Influencer diese nutzen, bewerten und ihren Followern empfehlen. Hierdurch wird ein Nachahmer-Effekt ausgelöst. Die Follower wollen ihrem Influencer auch im Real-Life folgen und erwerben die vorgestellten Produkte ebenfalls. Zusätzlich wird eine emotionale Bindung der Kunden zu den Produkten hergestellt. Was der Influencer mag, muss schließlich auch ich als Follower gut finden. Die Kundenloyalität steigt, indem Influencer als Markenbotschafter auftreten und eine persönliche Verbindung zu den Kunden herstellen.

Aber Vorsicht!

Da Influencer-Marketing komplett an der Person des Influencers hängt, ist die vertrauensvolle Zusammenarbeit von Marke und Influencer bei dieser Werbeform das A und O. Unternehmen, die mit Influencern arbeiten wollen sollten die folgenden fünf Punkte regelmäßig überprüfen

  1. Authentizität und Glaubwürdigkeit: Ein Influencer muss authentisch wirken und eine echte Verbindung zu seinem Publikum haben. Außerdem muss er zur Marke und zum Produkt passen. Wenn die Zusammenarbeit zu werblich oder unnatürlich erscheint, kann dies das Vertrauen der Follower beeinträchtigen.
  2. Falsche Zielgruppe: Es ist wichtig sicherzustellen, dass der gewählte Influencer die richtige Zielgruppe anspricht. Eine große Anzahl von Followern bedeutet nicht zwangsläufig, dass sie die gewünschte Zielgruppe erreichen.
  3. Transparenz und Offenlegung: Die Offenlegung von Werbeinhalten ist gesetzlich vorgeschrieben, aber nicht immer transparent umgesetzt. Verstöße gegen die Richtlinien können zu rechtlichen Problemen und einem Vertrauensverlust bei den Followern führen.
  4. Kontrolle über den Inhalt: Influencer sind eigenständige Persönlichkeiten mit ihrer eigenen Stimme und ihrem eigenen Stil. Es kann schwierig sein, die Kontrolle über den erstellten Inhalt zu behalten, was zu Inkonsistenzen oder unerwünschten Botschaften führen kann. Passen Stil und das Selbstverständnis der Marke zusammen, ist die Zusammenarbeit fruchtbar.
  5. Sättigung und Glaubwürdigkeit: In manchen Branchen und auf bestimmten Plattformen kann es eine Übersättigung an Influencer-Marketing geben. Dies kann dazu führen, dass Werbebotschaften untergehen oder als unglaubwürdig empfunden werden.

Eine einmalige Zusammenarbeit mit einem Influencer mag kurzfristige Ergebnisse liefern, aber langfristige Beziehungen sind oft effektiver. Es erfordert Zeit und Mühe, eine dauerhafte Partnerschaft aufzubauen und aufrechtzuerhalten.